Projektinfo – Himmelstreppe, Meschede
Wie fanden Sie diese Seite?

Die Himmelstreppe in Meschede

Das Projekt Himmelstreppe ist ein Teilprojekt des „Henne-Boulevard“.

Hierdurch wurde die Verbindung der Innenstadt über den Hennepark bis zum Hennesee hergestellt.

Erste Ideen zu den Projekten rund um Damm und See entstanden Anfang 2010. Baubeginn für den Henne-Boulevard, die Aussichtsplattform und die Dammkrone war im Juli 2014, für die Himmelstreppe im Januar 2014.

Vor allem die steile Stahltreppe (Himmelstreppe), mit ihren 328 Stufen und dem Handlauf in der Mitte, war eine Herausforderung für die beteiligten Firmen. Verbaut wurden, in der Treppe LED-Leuchten der Type instalight LEDLUX LH in 3000 K, von der Firma Insta.

Das kernige Metallschild, mit der Aufschrift „Himmelstreppe“ wurde mit Bodeneinbauleuchten instalight 1060 LH in 3000 K illuminiert.

Ein weiteres Schmuckstück ist die 140 Quadratmeter große Aussichtsplattform. Sie ragt über den Staudamm hinaus stadteinwärts ins Tal. Diese Aussichtsplattform wurde mit Daidalos Profilrohr ausgestattet und mit einer Abdeckung der Firma REC Rostfrei verbaut .

Auch hier wurde instalight LEDLUX LH 3000 K von der Fa. Insta eingesetzt.

 WDR Lokalzeit an der Himmelstreppe Meschede

Die Projektbeteiligten