Beiträge

evag_essen_600x200

Passerelle des Essener Hauptbahnhofs erstrahlt in LED-Licht

Am 11. August 2008 wurde die unterirdische Passage zwischen Willy-Brandt-Platz und den U-Bahn-Gleisabgängen im Essener Hauptbahnhof gesperrt. Kein herber Verlust, weiß auch Hermann Dumke, Leiter des Immobilienmanagements der Essener Verkehrs-AG (EVAG): „Die Passage wurde in Sachen Attraktivität und Sicherheit den aktuellen Anforderungen nicht mehr gerecht.“ Aus diesem Grund wurde der dunkle Tunnel von vielen Fahrgästen sowieso gemieden und ein Umweg durch das Bahnhofsgebäude in Kauf genommen. Im Zuge der Modernisierung des kompletten Areals rund um den Essener Hauptbahnhof – die unter dem Thema »Licht« stand – wurde auch der Durchgang runderneuert.

Weiterlesen